Der Sauerstoffkonzentrator und die Kundennumer

D

61716196123 – Dies ist ihre Kun­den­num­mer, nicht ganz, sie ist schon etwas „gefälscht“, doch so eine Num­mer bekam ich damals gesagt von der Fir­ma, die „einst­mals“ den Ver­sor­gungs­auf­trag hat­te für den Sauer­stoff­kon­zen­tra­tor. Sie erin­nern sich viel­leicht: Der Sauer­stoff­kon­zen­tra­tor war defekt und ich mel­de­te dies der Fir­ma und es pas­sier­te nichts inner­halb von 24 Stun­den. Somit über­gab ich dies der Kran­ken­kas­se samt die­ser Kundennummer.

Als dann die Sach­be­ar­bei­te­rin von der Kran­ken­kas­se sich um die Sauer­stoff-Ver­sor­gung küm­mer­te, hieß es bei der Fir­ma, die­se Kun­den­num­mer gäbe es nicht bzw. sie gehör­te nicht zu unse­rem Kind. Nun gut, war­um  sag­te mir die Hot­line der Fir­ma dann die­se Num­mer durch? Wer weiß, zumin­dest hat­ten wir dann in den nächs­ten 24 Stun­den einen „neu­en“ Sauer­stoff­kon­zen­tra­tor, eine Ver­sor­gung von einer ande­ren Fir­ma. Dies viel­leicht auch frei nach: Wer kei­ne Stamm­kun­den mehr braucht wird mit deren Weg­gang zu ande­ren Anbie­tern sicher­lich auch kei­ne Pro­ble­me haben.

Jetzt besteht aber immer noch ein Fra­ge­zei­chen: Vom alten Ver­sor­ger steht deren defek­ten Sauer­stoff­kon­zen­tra­tor hier rum und wird nicht abge­holt. Ist der Ver­dienst in dem Bereich so gut, dass der Kon­zen­tra­tor nach über zwei Jah­ren abge­schrie­ben ist? Eine Ant­wort wür­de mich wirk­lich interessieren.

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta