Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Die Geister geweckt in Sauerstoff

D

Man­ches im Leben ent­wi­ckelt eine “merk­wür­di­ge” Reak­ti­ons­ket­te, manch ande­rer wür­de sagen, ich habe wohl erst die Geis­ter geweckt. Kurz gesagt, es geht um Sauer­stoff. Letz­te Woche kam die neue Sauer­stoff­fla­sche, ein neu­er Druck­min­de­rer und der Sauer­stoff­kon­zen­tra­tor erhielt sei­ne jähr­li­che Wartung.

Und das Inten­siv­kind? Ein Infekt gestal­tet sich aktu­ell schwie­ri­ger, sie kommt mit der nächt­li­chen Beatmung nicht mehr gut hin, so dass sie die Sauer­stoff­sät­ti­gung nicht gut hal­ten kann. Das Resul­tat lau­tet: Wir geben ihr mal Sauer­stoff. Der Tag ver­lief dann im Durch­schnitt sta­bil, also in gro­ßen Stre­cken ohne Sauer­stoff und jetzt braucht sie wie­der die­sen Stoff.

Es ver­bleibt bei mir kein gutes Gefühl, da ich nicht abschät­zen kann, wohin uns die jet­zi­ge Rei­se bringt.

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien