Fundgrube: Doku aus der Kita

Die ersten Tage, wo die Madame "allein" in der Kita war, wurden "natürlich" dokumentiert. Damals war sie 1 Jahr alt und noch kein Intensivkind, obwohl die Nächte schon sehr intensiv waren, geprägt von ständiger Unruhe, dass wir sogar getrennt schlafen mussten (da gab es noch keinen Pflegedienst für die Nacht). Einer mit ihr, ständig zur Ruhe "bewegend", was zumeist nur in den Morgenstunden gelang. Der Kampf senkte sich durch die Erschöpfung in den Schlaf.

Mittwoch, 20.04.05

- Vormittag: alles in Ordnung
- Mittag: alles in Ordnung
- Stuhlgang: nein
- Besonderheiten: fand gefallen an der Fußgymnastik (bes. rechter Fuß)
- Erbrechen (ungefähr wieviel): nein

Do, 21.04.05

- Vormittag: alles in Ordnung, zwei Scheiben Mischbrot + Schmelzkäse
- Stuhlgang: nein
- Erbrechen: Mittags (die Hälfte des Essens)
- Besonderheiten:

Freitag, 22.04.05

siehe: Notiz vom 22.04.05

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.