Kleine, stopfende Kügelchen und der Eigenanteil

K

Also wenn ich Bera­ter wäre, ich wür­de der Kas­se sagen, die soll­ten lie­ber die­sen klei­nen Eigen­an­teil über­neh­men, bevor sie dann die gan­zen But­ton­ver­bin­der bezah­len, wel­che durch die “nor­ma­len” Kügel­chen vom Ome­pra­zol ver­stop­fen. Wie­so? Schau­en Sie auf das fol­gen­de Bild. Es ist der Ver­such, wenn man Ome­pra­zol-Gene­ri­ka gibt. Sie ver­stop­fen die Son­de. Vier ver­schie­de­ne Prä­pa­ra­te haben wir pro­biert, ohne Erfolg. Doch wir woll­ten es halt mal wissen.

Verstopfte Buttonverbinder

Im Gegen­satz zu einer ver­stopf­ten PEG ist das Pro­blem bei einem But­ton­ver­bin­der schnell zu behe­ben. Man nimmt ein­fach einen neu­en. Doch wenn die Mathe­ma­tik dazu kommt, dann wird es erst inter­es­sant. Ein neu­er But­ton­ver­bin­der kos­tet so um die 20 bis 25 Euro, je nach Anbie­ter (und Typ). Der Eigen­an­teil vom Antra mups, das “eigent­li­che” Ome­pra­zol-Prä­pa­rat, was son­den­gän­gig ist, kos­tet an die 2,60 € bei der Groß­pa­ckung (N3) mit 90 Stück. Aktu­ell ver­brau­chen wir alle 1014 Tage einen neu­en Ver­bin­der. Doch wenn dann jeden Tag eine neue Packung auf­ge­ris­sen wird, wird es teuer.

Doch ich bin kein Bera­ter und Geld spielt schein­bar bei man­chen Ent­schei­dun­gen kei­ne Rol­le, muss es wie­der­um auch, und dann ist da noch das Pro­blem: Wenn das Ome­pra­zol in der Son­de ste­cken bleibt,wie kommt es dann in den Magen?

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta