Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Verlängerung des Parkausweises, die zweite

V
Ja, alle guten Din­ge sind drei. Doch nicht das jetzt jemand denkt, ich habe im Ver­kehr­pla­nungs­amt mei­ne Kon­takt­per­son für die Ver­län­ge­rung des Park­aus­wei­ses für den Behin­der­ten­park­platz getrof­fen. Nein, hieß es, sie kom­me heu­te spä­ter, von ihrem Kol­le­gen am Schreib­tisch gegen­über. Und er nahm sich mei­nem Anlie­gen an, kopier­te den Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis, ver­zich­te­te auf das Pass­bild (da auch der Aus­weis keins hat) und ich durf­te mich ver­ab­schie­den. Nett, dabei war er nicht mal dafür zustän­dig, son­dern für die Pla­nung des Güter- und Personenverkehrs.
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien