Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Verrechnung von nicht erbrachten Pflegeleistungen

V

Die Kran­ken­kas­se möch­te, dass der Pfle­ge­dienst das Pfle­ge­geld der Pfle­ge­stu­fe bekommt, doch erbringt er die­se Leis­tung nicht. Ich fra­ge nun.

Eine Fra­ge ist für mich, wie kann ich dies benen­nen, wenn die Kran­ken­kas­se möch­te, dass der Pfle­ge­dienst das Pfle­ge­geld bekommt, da es mit der Behand­lungs­pfle­ge ver­rech­net wird wie ich es in unse­rem Fall ver­ste­he. Aber der Pfle­ge­dienst erbringt kei­ne Leis­tun­gen, wofür das Pfle­ge­geld gezahlt wird. Also er ver­rich­tet die Grund­pfle­ge und die haus­wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung nicht. Die Zuge­hö­ri­gen über­neh­men selbst die­se Leistungen.

In ande­re Berei­chen ist es auch nicht mög­lich eine Leis­tung auf die Rech­nung zu set­zen, wenn die­se gar nicht erbracht wur­de, zumin­dest ist dies mei­ne Erfah­rung.  Ich stimm zu, die­se Drei­ecks­be­zie­hung im Sozi­al­we­sen ist etwas “Spe­zi­el­les”, also die Kran­ken­kas­se bezahlt einen Dienst­leis­ter direkt, wel­cher sei­ne Leis­tung für einen Men­schen erbringt, der dies zusam­men mit sei­nem Arzt bei der Kas­se bean­tragt hat.

Ob dies spe­zi­ell ist oder nicht, könn­te ich wie­der­um bezwei­feln, aber deut­lich ist: Der Kun­de, also bei dem die Leis­tung erbracht wird, ist irgend­wie auch wie­der­um nicht Kun­de, denn sei­ne Mit­spra­che ist ein­ge­schränkt, wie sich das Pro­dukt gestal­tet kann. Dies kann not­wen­dig sein, da die Sozi­al­kas­sen auf ihre Kos­ten ach­ten müs­sen und z.B. nur eine Grund­ver­sor­gung bezah­len möch­ten oder sollen.

Doch wie bezeich­net man es, wenn eine „Sozi­al­kas­se“ eine Leis­tung abech­net oder eben abrech­nen möch­te bei einem Dienst­leis­ter, von dem sie gar nicht erbracht wird?

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien