Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XIV.

Z
Es mag sich etwas düs­ter anfüh­len und doch trägt es eine Fri­sche mit sich, wo man nicht still sit­zen kann. Die Rhyth­men, die Melo­die erin­nern mich an durch­leb­te Näch­te im ver­rauch­ten Tanz­lo­kal, mit kur­zem Schlaf und der Heim­fahrt noch halb im Tran­ce, schwe­bend im woh­li­gen Allein­sein unter den ande­ren und dem Abschal­ten, am nächs­ten Tag geht es wie­der um fünf Uhr raus, um sei­nen Mann zu ste­hen für Lohn und Brot.

PAUL HOSSOW – ZEITNOT über http://​www​.loo​p​zil​la​.de/

Tag: 
Zwi­schen­tö­ne
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzei­ge in eige­ner Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pfle­ge­fach­kraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stüt­zung unse­res Teams beim Intensivkind.
Inter­es­se – Schnup­pern – mehr erfah­ren – schreib uns per Mail: Intensivkind@​mailbox.​org oder ruf an 03641680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta