Mein TT-061

M
Haben Sie was ver­passt? Ich schon. Die Namens­ge­bung von Spiel­zeu­gen scheint sich jetzt gleich mit der Pro­duk­ti­ons­char­ge eins zu wer­den. Zumin­dest bei mei­nem TT-061 hat man die­sen Ein­druck. Denn so heißt sie. Sie, nun ein Ding zwi­schen einer Rob­be und Rau­pe, ganz in Rot gehal­ten. Die hüpf­te heu­te aus einem die­ser Eier aus der Mas­sen­pro­duk­ti­on mit dem Kick für die Überraschung.

Ja, wenn man solch ein Ei aus­packt, ist alles noch wie beim alten. Das gewohn­te Alu­pa­pier, die ers­te Scha­le vom Ei, und dann die Scho­ko­la­de, die zwei­te Scha­le vor dem gel­ben Inne­ren. Eine Süße, wie man es seit Jah­ren ver­in­ner­licht hat und sich trotz­dem nicht vor­stel­len kann, dass es in zwan­zig Jah­ren noch genau­so schmeckt wie vor zwan­zig Jah­ren. Schließ­lich, so lang­wei­lig darf das Leben nicht sein. Doch etwas ist anders. Das inne­re Ei, gelb wie gehabt, ist jetzt nicht mehr aus zwei Tei­len. Wie unprak­tisch, denn so lässt es sich nicht mehr miss­brau­chen als Vase für ein Gän­se­blüm­chen oder als Misch­be­häl­ter für den Malunterricht.
Das Spiel­zeug, mal mehr mit oder ohne Sinn, da hat man gleich den Ein­druck, die Ideen schei­nen den Pro­dukt­de­si­gnern nicht aus­zu­ge­hen, aber dafür die Namen. TT-061 steht auf dem geschlüpf­ten Wesen drauf und auf dem Bei­pack­zet­tel selbst noch mal. TT-061, zuerst dach­te ich an eine Mili­tär­fahr­zeug, aber dann wur­de mir klar, ich bin nicht mehr auf dem Lau­fen­den. Neben dem gan­zen Son­der­müll in Spiel­wa­ren­ab­tei­lung aus der Klas­se Elek­tro­schrott ist mir auch noch nicht die geän­der­te Namens­ge­bung bekannt. Aber sie ist prak­tisch, denn so lässt sich schnell ein Sys­tem dahin­ter instal­lie­ren: Spiel­zeu­ge mit dem Namen AA- gehö­ren in den Rest­müll und die Spiel­zeu­ge mit den Namen E ent­hal­ten folgende .…

Damit lässt sich dann schnell aus­ma­chen, wie weit ist mein Spiel­zeug eine Gefahr für die Umwelt und für mein Kind, wenn man mal betrach­tet, wel­che Schwer­me­tal­le in manch bun­ten Ding schlum­mern. Und letzt­end­lich ist auch klar: War­um soll man sich noch die Mühe machen für jedes kleins­te Mas­sen­pro­dukt mit kur­zer Ver­weil­dau­er auf dem Markt einen ordent­li­chen Namen zu kre­ieren? Die Kin­der ver­pas­sen dem Wesen, wenn sie es schaf­fen län­ger als eine Stun­de zu beach­ten, an sich einen eige­nen Namen. Oder es ver­schwin­det sowie­so nur hin­ter Glas in eine Vitri­ne neben all den ande­ren TTs aus der Mas­sen­pro­duk­ti­on beim Sammler.

Tag: 
Kon­sum
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta