Der Preis und das Sterben

Was kostet der Tod oder sagen wir lieber: Welchen Preis hat das Ster­ben. Ein­mal, so las ich heute in einem Inter­view auf ard.de, dass das Ableben der teuer­ste Lebens­ab­schnitt sei, weshalb die Kranken­ver­sicher­er die Pal­lia­tivver­sorgung bezahlen, aus wirtschaftlichen Grün­den, statt der teuren Gerätemedi­zin (Inten­sivther­a­pie).

Doch scheint dies bei unser­er Krankenkasse vor­bei gegan­gen zu sein. Gestern kamen wir wieder aus dem Kinder­hos­piz nach Hause und mussten gle­ich die Ablehnung unseres Wider­spruchs zur Hos­pizpflege vorfind­en von der BKK, also die Ablehnung der Palliativversorgung.

Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

// Gestalte die außerklin­is­che Inten­sivpflege mit Lebensverkürzung des Kindes — der Suche der Iden­tität im Mann-Sein in Pflege darin //

Kategorien

Archive