Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XVII.

Z
Heut ist Fei­er­tag. Fei­er­tag ist wie Sonn­tag und Sonn­tag ist wie jeder nor­ma­le Wochen­tag. Denn an jedem die­ser Tage heißt es früh raus, spä­tes­tens um sie­ben, wenn der Pfle­ge­dienst geht. Und dann ruft die täg­li­che Pfle­ge beim Inten­siv­kin­de, die kei­nen Unte­schied kennt zwi­schen den ver­schie­de­nen Wochen­ta­gen. Erst wenn man das Radio ein­schal­tet erkennt man selbst den Unt­schied. Es ist Fei­er­tag und man merkt schnell, auf die Ände­rung des Pro­gramms in Rich­tung Klas­sik hat man in den Mor­gen­stun­den kei­ne Lust, auf das hek­ti­sche Gedul­del der ande­ren Sen­der erst recht nicht. Da schaut man lie­ber mal nach, was denn die abon­nier­ten Pod­casts so in letz­ter Zeit gelie­fert haben und man wird fündig:

Lit­ter EP by Sib­lings via star​frosch​.ch

Tag: 
Zwi­schen­tö­ne
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien