Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XVII.

Z
Heut ist Fei­er­tag. Fei­er­tag ist wie Sonn­tag und Sonn­tag ist wie jeder nor­ma­le Wochen­tag. Denn an jedem die­ser Tage heißt es früh raus, spä­tes­tens um sie­ben, wenn der Pfle­ge­dienst geht. Und dann ruft die täg­li­che Pfle­ge beim Inten­siv­kin­de, die kei­nen Unte­schied kennt zwi­schen den ver­schie­de­nen Wochen­ta­gen. Erst wenn man das Radio ein­schal­tet erkennt man selbst den Unt­schied. Es ist Fei­er­tag und man merkt schnell, auf die Ände­rung des Pro­gramms in Rich­tung Klas­sik hat man in den Mor­gen­stun­den kei­ne Lust, auf das hek­ti­sche Gedul­del der ande­ren Sen­der erst recht nicht. Da schaut man lie­ber mal nach, was denn die abon­nier­ten Pod­casts so in letz­ter Zeit gelie­fert haben und man wird fündig:

Lit­ter EP by Sib­lings via star​frosch​.ch

Tag: 
Zwi­schen­tö­ne
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter