Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XXII.

Die dun­kle Win­terzeit neigt sich dem Ende, die Kälte bleibt und auch die Stun­den am Pflege­bett, wenn das Kind keine Ruhe find­et, die Frage nach dem Sinn, ihrer Prog­nose, die den Sinn entleert und gibt, find­et einen Gle­ichk­lang im Spiel von PSYCODED – WERMELSKIRCHEN – Am Anfang des Mix­es die Erin­nerung an das Märchen “Das kalte Herz” oder eben die “Schneeköni­gen”, was nicht lange vorhält, als mehrere Stim­men begin­nen ein Gespräch – die Stim­mung trägt, Fra­gen und Antworten sich jagen … PSYCODED – WERMELSKIRCHEN auf LOOPZILLA

Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.