Behinderung: Ein Startpunkt zur Hilfe im Internet

Viele, wenn sie mit dem Thema "Behinderung" betroffen werden, zumeist dann, wenn es einen selbst, das eigene Kind oder nächste Angehörige trifft, sind mit dem Thema überfordert. Zum einen muss die eigene Lebenssituation neu geordnet werden und zum anderen möchte man es verstehen, sucht nach Austausch mit anderen. Nun, wie auch immer die Situation ist, ein erster Startpunkt im Netz bietet die Seite: www.familienratgeber.de.

Ein Angebot, was sich an die ganze Familie oder den Angehörigen richtet, aber auch an Interessierte, oder den Freunden eines Betroffenen, denn so kann ein Abwenden der Freunde auch durch ein fehlendes Wissen und Unsicherheit entstehen und somit, hoffentlich, auch vorgebeugt werden.

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.