Der Befeuchter und keimarmes Arbeiten

Da ist jeman­dem wohl ein klein­er Fehler unter­laufen in unserem Inten­sivz­im­mer. Eigentlich nicht tragisch, da es lange her ist und somit keine Fol­gen zu erken­nen waren. Doch worum geht es: Das Beat­mungssys­tem unser­er Madame wird während der Beat­mung befeuchtet.

Dies geschieht über einen Befeuchter der inner­halb des hin­führen­den Beat­mungschlauch (einat­men) instal­liert ist.

647

In der Befeuchterkam­mer wird ster­iles Wass­er aufge­heizt bis 39 Grad und damit das ver­dun­stete Wass­er sich nicht ein­fach im Beat­mungss­chlauch ablegt und zum anderen gewärmt in der Lunge gedrückt wird, ist auch der Beat­mungss­chlauch beheizt.

Ster­iles Wass­er? Ja, in den Befeuchter kommt ster­iles Wass­er, um die ganze Beat­mung möglichst keimarm zu hal­ten. Denn wenn das Wass­er die ganze Zeit über mit 39 Grad beheizt wird, bietet es ein wun­der­bares Milieu für Bak­te­rien, also dass sie wach­sen und sich ver­mehren kön­nen. Und es ist sicher­lich all­ge­mein bekan­nt, dass ein­fach­es Trinkwass­er nicht keim­los ist.

Doch damit dem Befeuchter nicht das Wass­er aus­ge­ht, wird ihm das H2O per Schw­erkraft und einem Schwim­mer zuge­führt. Also die Flasche mit dem ster­ilen Wass­er hängt über dem Befeuchter und der Schwim­mer öffnet sich, wenn der Wasser­pegel in der Kam­mer sinkt und schließt sich wieder bei aus­re­ichen­der Fül­lung, eben wie im Spül­beck­en beim WC.

663
Damit das Wass­er in der Flasche auch ster­il (und sauber) bleibt, wird in der Her­stel­lung über den Deck­el der Flasche noch einen zweit­er Deck­el gesteckt oder eine Folie gezo­gen. Der eigentliche Deck­el ist ein Gum­mistopfen, der mit ein­er Nadel des Schlauchs von Befeuchterkam­mer durch­stochen wird. Also der Deck­el oder die Alu­folie in unserem Fall, wird abge­zo­gen und die Plas­tik­nadel vom Schlauch durch den Gum­mi gesteckt. Doch wurde in diesem Fall vergessen, die Folie abzuziehen, wom­it Keime von der Folie in das Wass­er gelan­gen konnten.

658

Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

// Gestalte die außerklin­is­che Inten­sivpflege mit Lebensverkürzung des Kindes — der Suche der Iden­tität im Mann-Sein in Pflege darin //

Kategorien

Archive