Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Fahrdienst: alles geklärt?

F
Vor­hin bekam ich die Info, dass wir jetzt mit dem Fahr­dienst star­ten könn­ten. Also scheint es jetzt auf dem Amt alles geklärt wor­den zu sein. Dann müs­sen wir nur noch das Trans­port­un­ter­neh­men kon­tak­tie­ren und die Fahr­zei­ten abstim­men, denn gera­de der Punkt der Heim­fahrt ist uns (14.15 Uhr) doch zu früh. Schließ­lich, da ich mit­fah­re, müss­te ich um die­se Zeit oben in der Kita sein und hin­zu wäre die Lady damit nur 5,5 Stun­den in der Kita. Doch soll­ten es schon min­des­tens sechs sein, denn nicht ohne Grund haben wir acht Stun­den bean­tragt und geneh­migt bekommen.
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien