Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Hospizpflege und nun Düsseldorf II.

H
Nun, die Hos­piz­pfle­ge auch für den Auf­ent­halt in Düs­sel­dorf sei abge­lehnt. So hieß es beim Tele­fo­nat mit der Kran­ken­kas­se. Jetzt war­ten wir noch auf den Brief dar­über für den “gewohn­ten” Wider­spruch. Auch bei die­ser Ent­schei­dung, laut dem Tele­fo­nat, soll es kein MDK-Gut­ach­ten gege­ben haben. Doch, so erfuhr ich heu­te vom Lan­des­ver­band unse­rer Kas­se, dass es nun doch ein MDK-Gut­ach­ten geben soll. Eine Beschwer­de hat­te ich ges­tern dort­hin abge­setzt. Dabei weiß ich zwar nicht, ob die­ses Gut­ach­ten auch für das lau­fen­de Wider­spruchs­ver­fah­ren für den Hos­piz­auf­ent­halt in Ham­burg gilt, denn die­ses Wider­spruchs­ver­fah­ren soll ja nun an den Wider­spruchs­aus­schuss gehen.
Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien