Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Profitabel und Intensivkind

P
Hät­ten Sie es gedacht: der kran­ker Pati­ent wür­de ein­mal der Fak­tor wer­den im “posi­ti­ven”, wel­cher der Kran­ken­kas­se Pro­fit bringt? Ich nicht, doch laut die­sem Bericht auf Kobi­net, könn­te es so wer­den, eben dass die Kas­sen mehr Geld bekom­men, wenn sie mehr Kran­ke “sta­tis­tisch” aufweisen.

Nun ist dann für mich die Fra­ge, ob die Kran­ken­ver­si­che­run­gen die Gel­der dann auch an ihre Pati­en­ten wei­ter geben, also die not­wen­di­gen The­ra­pien wie auch Hilfs­mit­tel bezah­len. Dies ist aber, so unse­re Erfah­rung, zum guten Teil mit hohen Hür­den ver­bun­den, die sich zum Bei­spiel Wider­spruch und Sozi­al­ge­richt nen­nen,  und viel­leicht wer­den die­se Hür­den noch “höher”, wenn man mit Kran­ken mehr Geld ein­nimmt als mit gesun­den Mitgliedern.

Denn wer hat dann noch ein ernst­haf­tes Inter­es­se, dass die Kran­ken “gesun­den” und eine Ver­schlim­me­rung der Erkran­kung ver­mie­den wird? Und schließ­lich, wenn man mehr Geld ein­nimmt, heißt dies ja noch lan­ge nicht, dass man mehr Geld aus­ge­ben möch­te. Schließ­lich so ent­steht kein Pro­fit, der sich bekannt­lich mit dadurch ergibt, wenn ein guter Teil vom Geld bei der, in der Kas­se bleibt. Die­se könn­te, damit der Pro­fit auch Pro­fit bleibt, dann die­ses Geld wie­der­um woan­ders inves­tie­ren, eben genau dort, wo es erneut ein Plus an Geld bringt. Und den Gewinn durch Inves­ti­ti­on macht man nicht beim Pati­en­ten, obwohl man durch eine gute Ver­sor­gung zukünf­tig Spar­ef­fek­te haben kann, denn eine sol­che ver­folgt auch immer das Ziel: Prä­ven­ti­on, also die Vor­beu­gung vor einer Ver­schlim­me­rung der Erkran­kung, was bekannt­lich wie­der Mehr­kos­ten “erzeugt”.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien