Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Die Absaugung mal wieder

D
Irgend­wie haben wir mit der mobi­len Absau­gung nicht gera­de das rich­ti­ge Los gezo­gen. Mit­tags schell­te das Mobi­le. Der Kin­der­gar­ten. Die Ampel vor mei­nen Auge sprang gleich von Grün auf Rot um. Ist was mit dem Kind? „Nein, der geht es gut,“ äußer­te sich die Anru­fe­rin. „Die Absau­gung geht nicht. Es blinkt nur die rote Lam­pe, wenn man sie ein­schal­tet.“ Irgend­wie habe ich es schon die gan­ze Zeit geahnt, dass der Akku mal ganz aus­fällt. Jede Nacht ist sie am Netz, um den Akku zu laden. Doch schwä­chelt er.

Wie wäre es mit einem Akku­trai­ning? Ja, das hat­te ich auch schon über­legt. Aber laut Hand­buch schal­tet sie sich nach zwei Minu­ten Dau­erge­brauch ab. Das ist nicht gera­de die Beschäf­ti­gung am Abend, die man sich wünscht, sie alle zwei Minu­ten wie­der aus- und anzu­schal­ten. Hin­zu weiß ich nicht, ob die Maschi­ne sich auto­ma­tisch abschal­tet, um den Akku zu scho­nen oder um die Maschi­ne an sich zu schüt­zen, z.B. vor Über­hit­zung. Da über­ge­be ich die Ange­le­gen­heit lie­ber der Tech­nik unse­res Home-Care-Ser­vice und hof­fe mit dem nächs­ten Modell eine län­ge­re Bekannt­schaft zu schließen.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien