Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Petition wegen Elternbeitrag beim behinderten Kind

P
End­lich ist sie fer­tig und raus, die Peti­ti­on über den Eltern­bei­trag beim behin­der­ten Kind in der inte­gra­ti­ven Kin­der­ta­ges­stät­te. Wer einen Über­blick braucht von der Peti­ti­on soll­te dies Vor­blatt lesen.

Beim Schrei­ben die­ser ist mir auf­ge­fal­len, wel­ches Argu­ment für mich am schwers­ten wiegt: Mit einem schwer­be­hin­der­ten Kind besteht kei­ne gleich­wer­ti­ge Teil­ha­be am öffent­li­chen Leben und der Gemein­schaft, somit ist die fast ein­zi­ge Teil­ha­be der inte­gra­ti­ve Kita. Doch wie ist dies nach­zu­voll­zie­hen, wenn man nicht mit einem schwerst­pfle­ge­be­dürf­ti­gen Kind lebt? Ich den­ke schwer, ins­be­son­de­re der Punkt, wie wenig Teil­ha­be uns, unse­rer Toch­ter bleibt. Gera­de wenn sie nicht fit ist, geht der Weg kaum nach drau­ßen. Und drau­ßen: Ande­rer Kin­der kön­nen mit ihr kaum etwas anfan­gen und an die­sem Punkt setzt der inte­gra­ti­ve Kin­der­gar­ten an. Sie wird in die Grup­pe her­ein geführt, wo die Kin­der sie in ihre Erle­bens­wirk­lich­keit ein­bau­en kön­nen und “spie­le­risch” die “ande­re Welt” ken­nen ler­nen, dabei ent­wi­ckelt sich sogar ein Wir unter den Kin­der. Die klei­ne Madame gehört ein­fach dazu.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien