Krankenkasse: Die Sitzschale in der Kita und das Wachstum

K
Das Spiel heißt jetzt wohl, alle Jah­re wie­der. Vor über einen Jahr haben wir die Zweit­ver­sor­gung für die Kita bei der Kran­ken­kas­se bean­tragt, eine Sitz­scha­le mit Unter­ge­stell. Doch die Geneh­mi­gung kam nicht, statt­des­sen eine Ableh­nung. Wir gin­gen in den gewohn­ten Wider­spruch, dar­aus wur­de dann ein Schrei­ben an das Bun­des­ver­si­che­rungs­amt, die Ein­schal­tung des Sozi­al­ver­ban­des VdK und am Ende das Sozi­al­mi­nis­te­ri­um vom Land Thü­rin­gen, Refe­rat Behindertenpolitik.

Die letz­te Insti­tu­ti­on klär­te die Kran­ken­kas­se über ihre Zustän­dig­keit auf und sie über­nah­men dann plötz­lich die Kos­ten für die Sitz­scha­le samt Unter­ge­stell. Doch scheint dies nur gute zehn Mona­te anzu­hal­ten, denn heu­te kam ein Schrei­ben, dass sie das Rezept für die Sitz­scha­le an den ört­li­chen Sozi­al­hil­fe­trä­ger gelei­tet haben. Ob der sich zustän­dig sieht? Ich glaub ja nicht oder habe ich was verpasst.

Wird wohl wie­der ein span­nen­der Som­mer wer­den, wer wird wohl die­ses Jahr die Kos­ten übernehemn, und wer das nächs­te, wer das über­nächs­te .… . Das nen­ne ich dann Inte­gra­ti­ons­po­li­tik oder eine Poli­tik für Hei­me statt Daheim. Zum Glück müs­sen wir jetzt die Wider­sprü­che nicht mehr neu schreiben.

Cave: Was natür­lich auch sein kann (und sich sicher­lich klärt), viel­leicht hat ja die Kran­ken­kas­se die dama­li­ge Kos­ten­über­nah­me an das Sozi­al­amt abge­wälzt, ob mit oder ohne Gericht. Doch haben wir nie eine Erklä­rung erhal­ten über den Wech­sel der Eigen­tü­mer der Sitz­scha­le in der Kita. Der Eigen­tü­mer laut unse­ren Unter­la­gen ist die BKK für Heil­be­ru­fe, war­um das Rezept über die Wachs­tums­an­pas­sung auch an sie ging.

Kate­go­rie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});
Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzei­ge in eige­ner Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pfle­ge­fach­kraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stüt­zung unse­res Teams beim Intensivkind.
Inter­es­se – Schnup­pern – mehr erfah­ren – schreib uns per Mail: Intensivkind@​mailbox.​org oder ruf an 03641680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta